Noch ein Blog?

Ja!

Blogs gibt es doch, wie Sand am Meer. Hast du dir das genau überlegt?

Ja!

  1. Meine unmaßgeblichen Anmerkungen zur Weltlage versende ich seit vielen Jahren per E-Mail an ca. 200 Leser*innen.
  2. Die Beendigung der Lehrtätigkeit im Fach Sozialwissenschaften einer gymnasialen Oberstufe, die freie Zeit zur Folge hatte, Anregungen von Freunden und Bekannten, meine Überlegungen zur Weltlage einem möglicherweise größeren Leserkreis zugänglich zu machen, und schließlich die Einrichtung eines Blogs als Geschenk motivieren mich, die Scheu zu überwinden, meine Gedanken allgemein zu veröffentlichen und nicht nur ausgewählten Personen zugänglich zu machen.
  3. Zusätzliche Motivation, einen Blog ins Internet zu stellen, ergab und ergibt sich durch die Ödnis, die das Internet mit wenigen Ausnahmen hinsichtlich Informationen und Diskussionen zu Wirtschaft, Staat und Gesellschaft bietet.
  4. Wie sich dieses Blog entwickeln wird – der Duden empfiehlt Blog wegen Ableitung aus Weblog als Neutrum zu handhaben, ich werde zukünftig die sich zunehmend durchsetzende maskuline Form verwenden -, ist in vielfältiger Weise offen. Ob ich diesen Blog allein gestalten werde, ob in diesem Blog neben den im engeren Sinne sozialwissenschaftlichen Inhalten auch literarische, musikalische oder künstlerische Aspekte ihren Platz finden, ob dieser Blog Tagesaktualität zum Anspruch haben wird oder eher, wie es am Anfang sicherlich sein wird, auf grundlegende Fragestellungen konzentriert bleibt u.v.a.m, wird sich zeigen.
  5. Diskussionsbeiträge von Leser*innen sind nicht nur willkommen, sondern auf Dauer sicherlich das Salz in der Suppe. Selbstverständlich hoffe ich dabei auf Offenheit, Klarheit und – wenn nötig – Härte in der Sache sowie auf einen sozial verträglichen Diskussionsstil, in dem bösartige Herabsetzungen von Diskussionspartnern keinen Platz haben.

2 Antworten

  1. bemey sagt:

    Grandiose Aktion! Ich freue mich sehr über diese Neuigkeit! Grüße aus Köln! 🙂

  2. Fetta sagt:

    Ich freue mich darauf als jahrelanger stiller Mitleser auf diesen Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.